Startseite | Impressum | Kontakt
Sie sind hier: Startseite » Ballon-Arten

Ballon-Arten

Freiballon

Heissluftballon:
Dieses Luftfahrzeug funktioniert mit dem physikalischen Prinzip "leichter als Luft", welches von Archimedes entdeckt wurde.
Die Flughöhe kann durch Erwärmen der im Balloninneren befindlichen Luft gesteuert werden, je wärme, desto höher.



Gasballon:
Der Inhalt des Gasballons besteht entweder aus Helium oder Wasserstoff. Beide Gase sind leichter als Luft und bewirken daher das Steigen, bzw. den Auftrieb des Ballons.


Fesselballon

Ein Fesselballon ist ein kugelförmiger und unten geschlossener Ballon, der daher mit einem Traggas, wie etwa Helium oder meist Wasserstoff gefüllt wird. Um diesen Ballon kontrollieren zu können ist er stets mit einem Seil, bzw. einer Leine fest mit dem Boden verbunden, sozusagen am Boden "gefesselt".

Solche Arten von Ballon haben verschiedenste Zwecke, angefangen von rein touristischen Zwecken, wie zum Beispiel der Einsatz als Ersatz von Aussichtstürmen in Städten, um einen Blick über die Gegend zu ermöglichen, bis hin zu wirtschaftlichen und sogar militärischen Zwecken.

Bekannt sind diese Ballon meist als Werbeballone mit Aufschriften von Marken oder Events. Auch können solche geführten Fesselballone zum Transport von Lasten, wie etwa Antennendrähten, dienen. In militärischer Hinsicht wurden Fesselballone früher zur Gefechtsfeld-Aufklärung, zum Spähen und zum Beobachten von Ereignissen in großer Höhe, auch bei Atombombentest, verwendet.